Partner         flatex.pngs1.pngs2.pngs3.png Logo Sportzentum.png

News

#
06.06.2017, 12:00
Nach dem unglücklichen Ausscheiden beim Saison-Highlight auf dem Nürburgring kam Christopher Haase optimistisch nach Zolder: Auf der belgischen Strecke ging er für Sainteloc Racing in der Blancpain Sprint Series an den Start – und nachdem er gemeinsam mit seinem Teamkollegen Romain Monti dort bereits gute Resultate erzielen konnte, hatte sich die Mannschaft viel vorgenommen. Leider lief es aber von Beginn an nicht reibungslos, wie Christopher Haase schildert: „Audi war an sich super aufgestellt, die BOP war fair – wir hatten also gute Voraussetzungen, konnten das aber weder in den Trainings noch im Qualifying umsetzen und so die mögliche Performance leider nicht abrufen. Was möglich gewesen wäre, bewies unser Audi-Kollege Robin Frijns mit der Pole-Position eindrucksvoll.“
#
29.05.2017, 12:00
Die 45. Auflage des 24-Stunden-Rennens am Nürburgring hätte spannender nicht sein können – und sie endete mit einem Erfolg für das Audi Sport Team Land, dessen Audi R8 LMS mit der Startnummer 29 den Gesamtsieg holte. Für Audi Pilot Christopher Haase zwar ein Grund zur Freude – für ihn persönlich verlief das Rennen allerdings eher enttäuschend. Der Audi R8 LMS, den er mit seinen Kollegen Pierre Kaffer, Christopher Mies und Connor De Phillippi zwischenzeitlich bis auf Gesamtrang drei nach vorne gebracht hatte, kam leider nicht ins Ziel.
#
22.05.2017, 12:00
Grundsätzlich hatte das ADAC GT MASTERS Rennwochenende auf dem Lausitzring gut begonnen: Der Audi R8 LMS vom Team Montaplast by Land Motorsport war perfekt vorbereitet, und in den freien Trainings konnte man den Speed der schnellsten Teams mitgehen. Selbst nachdem es für Teamkollegen Jeffrey Schmidt im Qualifying für das erste Rennen nicht perfekt gelaufen war (Startplatz 13), fand sich das Duo vor dem ersten Boxenstopp auf dem tollen sechsten Rang wieder.
#
08.05.2017, 12:00
Bei Christopher Haase geht es Schlag auf Schlag: Vom ersten ADAC GT Masters Rennwochenende in Oschersleben ging es für den Audi-Piloten direkt nach Brands Hatch, wo der zweite Lauf der Blancpain Sprint Series auf dem Programm stand – es sollte ein Event mit Höhen und Tiefen werden. Der Programmablauf war sehr kompakt, am Samstag standen Trainingssessions und Qualifying auf dem Programm, am Sonntag dann die Rennläufe (Quali- und Hauptrennen). Anfangs hatten Christopher Haase und sein Teamkollege Romain Monti mit fehlender Balance zu kämpfen, dank der tollen Arbeit der Sainteloc Racing Ingenieure war das Duo im Quali aber super dabei: Zweitschnellster Audi und Startplatz fünf!
Audi-Pilot Christopher Haase kann auf ein erfolgreiches Wochenende beim Auftakt zum ADAC GT Masters in Oschersleben zurückblicken: Gemeinsam mit seinem neuen Teamkollegen Jeffrey Schmidt fuhr er zwei Mal auf Platz fünf, in der Gesamtwertung liegt das Duo somit auf dem ausgezeichneten vierten Rang!