Partner         flatex.pngs1.pngs2.pngs3.png Logo Sportzentum.png

News

#
26.04.2017, 12:00
Am Ende war Monza keine Reise wert – dabei hatte das erste Blancpain GT Series Endurance Cup Rennen der Saison für Christopher Haase und seine Teamkollegen Christian Kelders und Marc Rostan wirklich gut begonnen: Nach einer BOP-Anpassung, die etwas mehr Leistung für den Audi R8 LMS brachte, konnte man im freien Training Platz zwei, im Pre-Qualifying Rang sieben und im Qualifying schließlich Startplatz 17 erreichen – eine gute Leistung im Feld von über 50 Startern.
Nach seinem Auftritt in „Down Under“ hat für Christopher Haase nun auch die Motorsport-Saison in Europa begonnen: Beim Auftakt der „Blancpain GT Sprint Series“ in Misano/Italien trat er mit gewohntem Team Sainteloc Racing aber erstmals mit neuem Teamkollegen an. Die Kombination mit Romain Monti führte auf Anhieb zum Erfolg! „Das Team Sainteloc Racing hat über den Winter hart und effektiv gearbeitet, da müssen wir als Fahrer jetzt dranbleiben und gleich vom ersten Moment an alles geben“, so Christopher Haase vor den beiden Rennläufen in Misano. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Romain. Im Vorjahr steuerte er noch das Schwesterauto, jetzt bilden wir ein Team und kommen super klar. Ich glaube, dass das eine gute Saison werden kann!“