Partner         flatex.pngs1.pngs2.pngs3.png Logo Sportzentum.png

News

Die Blancpain Sprint Series am Hungaroring brachte am vergangenen Wochenende für Christopher Haase und seinen Teamkollegen Simon Gachet großartige Rennen und Platzierungen. Bereits im freien Training hatte sich abgezeichnet, dass die französische Mannschaft perfekt vorbereitet an die Rennstrecke nahe der ungarischen Hauptstadt angereist war. Nach den Plätzen neun und zwei in den ersten Training-Sessions des Wochenendes brachten Haase und Gachet auch in den Qualifyings eine super Leistung: Der junge Franzose eroberte Startplatz neun, Haase qualifizierte sich als zweitbester Audi-Pilot auf Rang sechs.
Nach jeweils 25 Punkten für den Wertungssieg in Bathurst (Australien) im Februar und in Spa (Belgien) im Juli erreichte der Audi R8 LMS in Suzuka nur Platz drei. Das Audi Sport Team Absolute Racing feierte das Podiumsergebnis mit den drei Audi Sport-Piloten Christopher Haase/Kelvin van der Linde/Markus Winkelhock.
Strand, Meer, Dünen und Highspeed-Action: Vom 17. bis 19. August gab BWT Mücke Motorsport im Rahmen des ADAC GT Masters in Zandvoort Gas. Der Kurs an der niederländischen Nordseeküste war Schauplatz der fünften Saisonstation und hielt viele positive Emotionen für den Traditionsrennstall bereit. Für die Glücksmomente verantwortlich waren Jeffrey Schmidt und DTM-Star Jamie Green im BWT Audi R8 LMS #26, Ricardo Feller und Christopher Haase im BWT Audi R8 LMS #25 sowie Mike David Ortmann und Markus Winkelhock im kfzteile24 Audi R8 LMS #24.
Sonne und Wolken - sowohl am Himmel als auch bei BWT Mücke Motorsport. Das Traditionsteam aus Berlin startete vom 03. bis 05. August am Nürburgring in die zweite Saisonhälfte des ADAC GT Masters. Das Team trumpfte beim vierten Rennwochenende der Saison mit schnellen Qualifying-Zeiten und mehreren Podiumsplätzen auf, musste aber auch einige Rückschläge hinnehmen. Für BWT Mücke Motorsport waren Jeffrey Schmidt und Stefan Mücke im BWT Audi R8 LMS #26, Ricardo Feller und Christopher Haase im BWT Audi R8 LMS #25 sowie Mike David Ortmann und Markus Winkelhock im kfzteile24 Audi R8 LMS #24 am Start.
Christopher Haase kam als Titelverteidiger zum 24-Stunden-Rennen nach Spa-Francorchamps, dem anspruchsvollsten und wohl am härtesten umkämpften GT3-Rennen der gesamten Saison. Nicht weniger als 63 Teams standen in diesem Jahr am Start, darunter auch der Audi R8 LMS mit der Startnummer 25 des Audi Sport Team Saintéloc, den sich Haase mit seinen Fahrerkollegen Frédéric Vervisch und Markus Winkelhock teilte.